Der Medaillenrang für den SVL in Gefahr

Die Langenweddinger um Erik Merkel (beim Wurf) unterlagen. Foto: Stefanie Brandt

 

 

Wird es für den SV Langenweddingen in dieser Saison wieder mit einer Medaille in der Landesmeisterschaft klappen?

 

Langenweddingen l Was in den vergangenen Jahren für das erfolgsverwöhnte Team fast selbstverständlich schien und in der letzten Saison schon nur noch ganz knapp erreicht wurde, ist nun sehr fraglich.

„Gegen Radis darfst du zuhause eigentlich nicht verlieren, wenn du eine Medaille willst“, erklärte SVL-Coach Christian Stark nach der 24:29-Niederlage seiner Sieben am Sonnabend.

 

Ein Blick auf die Tabelle bekräftigt seine Aussage, denn der Tabellenvierte ist nun bis auf einen Zähler an den SVL herangerückt. Und die Sülzetaler müssen in den nächsten beiden Spielen gegen Spergau (Tabellenzweiter) und Oebisfelde (Spitzenreiter) antreten. Dass diese beiden Partien in der aktuellen Verfassung gewonnen werden, ist unwahrscheinlich.

 

Ist die Mannschaft nach den „fetten Jahren“ einfach zu satt? „Ich weiß auch nicht so richtig, woran es aktuell liegt. Ich habe zumindest nicht bei allen den hundertprozentigen Siegeswillen gesehen. Wir wollten gegen Radis eigentlich das Tempo hochhalten, aber das ist uns nur phasenweise gelungen. Gut, wir hatten zwar keine breite Bank, aber der Gegner auch nicht. Vielleicht haben wir einfach zu wenig trainiert, so dass deshalb die Kraft fehlte. Wenn man dann auch noch drei Siebenmeter verwirft, ist das in einem Spiel auf Augenhöhe einfach tödlich“, so Stark, der die Pleite am Sonntag noch nicht ganz verarbeitet hatte: „Ich war erstmal joggen. Aus Frust, nicht Fleiß.“

 

mangelnde Chancenverwertung

 

Seinem Team gelang es im Spielverlauf zwar immer wieder, einen Vorsprung der TuS-Handballer aufzuholen, die schlechte Chancenverwertung verhinderte aber, dass das Spiel noch gedreht werden konnte. Zuletzt war der SVL in der 50. Minute beim Stand von 21:22 dran. Die Gäste hatten aber die größeren Reserven, zogen wieder an und fuhren so einen klaren Auswärtssieg ein. Ob sich der SVL am Sonnabend, 19 Uhr, in Spergau besser verkauft?

SV Langenweddingen: Krüger, Wisotzky - Merkel (2 Tore), R. Schult (1), Bollmann (5), Friedl (6), Knorr (2), Bethge (2), Deutscher (4), Rohr (2)

 

Share on Facebook
Please reload

Blog Einträge

September 23, 2020

May 19, 2020

April 29, 2020

Please reload

Search By Tags
Follow Us

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon

Werde unser Fan

© 2018 by White IT Solution.  Proudly created with Wix.com