Personalsorgen zum Trotz

Langenweddingen (sbr) l Personalsorgen zum Trotz hat der SV Langenweddingen am Sonntag die Reise zum Landsberger HV mit einem 26:20-Auswärtssieg abgeschlossen.

Den dünnen Kader stockte Alexander Pfahl, Torhüter der A-Jugend, auf, ansonsten war die Bank aber dünn besetzt. Frei nach dem Motto „Jetzt erst recht“ gingen die Sülzetaler hoch motiviert in das Spiel und hatten mit einer sicheren 6:0-Deckung das richtige Mittel gegen die Landsberger gefunden. Sie kamen gut in die Tempogegenstöße und lagen zur Pause mit 14:8 Toren in Front, auch weil Matthias Krüger im Tor wieder einmal eine gute Leistung zeigte.

Der zweite Durchgang begann gut für die Gäste, die sich ab der 45. Minute dann aber einen kleinen Hänger leisteten. So kamen die Hausherren noch einmal auf 15:19 Tore heran. Danach fing sich der SVL aber wieder und fuhr einen sicheren Sieg nach Hause. Durch diesen Erfolg haben die Scheller-Schützlinge die Tabellenführung vorerst zurückerobert. Der Dessau-Roßlauer HV II lauert aber mit einem Spiel weniger und 14:4 Punkten (SVL 15:5) auf Platz zwei.

SVL: Krüger, Pfahl - R. Schult (5 Tore), Friedl (4), Scheller, Knorr (4), Mack (2), Deutscher (4), Heine (3), Rohr (1), St. Schult (3).


Blog Einträge
Search By Tags
Follow Us
Noch keine Tags.
  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon